Nestbau-Tipp: Nostalgisch dekorieren

Dr. Feelgood

Die Vase mit frischen Pfingstrosen, ein nostalgisch gearbeitetes Blechkörbchen und ein bisschen Blütendekoration in Form fein verzweigter Gartenröschen. Mehr braucht es eigentlich nicht um auf dem Küchentisch für eine entspannende und friedvolle Atmosphäre zu erzeugen. Shabby Style auf der heimischen Tafel sorgt schon beim Frühstück für positive Gedanken und gute Laune. Aber egal ob bei großen Tafelfreuden oder einer kleinen Verschnaufpause zwischendurch, diese Art von Tischdekoration erzeugt immer ein harmonisches Ambiente und bietet Platz für kleine Tagträumereien. Denn eigentlich, seien wir doch mal ehrlich, geht es doch im Wesentlichen nur darum uns selbst regelmäßig Gutes zu tun.


100 Prozent Nestbaumaterial





















Bei der Auswahl unserer Nestbaumaterialien folgen wir immer den gleichen Kriterien:

1. Die Immer Anders-Wandelbarkeit

Unsere angebotenen Artikel sollen wandelbar sein. Mit wenigen Handgriffen können so nach dem Austausch begleitendender Dekoelemente immer neue Themenarrangements entstehen.

2. Glücksgefühle dank Nostalgie.

Nestbau beschreibt in unseren Augen die Anreicherung unseres privaten Refugiums mit positiven Emotionen, unterschwelliger Romantik und sinnlicher Leichtigkeit. Das alles erzielen wir mit einem Hauch von Nostalgie. Jedem unserer Produkte wohnt dieser nostalgische Zauber inne.

3. Platz für Persönlichkeit.

Individualität benötigt Freiraum um sich zu entfalten. Lieber ein passendes Lieblingsstück mit persönlichem Kontext, als viele seelenlose Dinge, die nur hübsch anzuschauen sind. Unsere Waren sind oft nicht perfekt, haben auch mal Splitter, abgebrochene Kanten oder sind von der Zeit gezeichnet. Aber sie zeugen von Charme und Charakter. Das eigene Zuhause ist nämlich ein Spiegelbild unserer Persönlichkeit. Und es gibt uns zurück, was wir ihm geben.

Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde,
das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause.

Demokrit (460-370 v. Chr.)

Hinterlasse eine Antwort